Hallo ihr Lieben,

ich muss gestehen, meine Füße vernachlässige ich in Sachen Pflege immer mal wieder. Dabei ist jetzt Sommer und da möchte man seine Füße doch gerne mal zeigen. Der Kooperationspartner Bioturm vom Bloggertreff ‚Stay simple – stay true’2016 hilft mir meine Füße zu pflegen und zu entspannen. Ich durfte das Bioturm Fußbad mit Urea testen.

Bioturm

Das Unternehmen Bioturm GmbH wurde im Jahre 2002 von Marin Evers gegründet und hat seinen Firmensitz im Westerwald.

Der Name BIOTURM entstand durch einen historischen Wasserturm, welcher sich auf dem Firmengelände befindet. Der Turm steht als Symbol für Stabilität und Schutz. Die Marke steht für medizinische Naturkosmetik.

Der Lacto-Intensiv Wirkkomplex ist bis heute die wirkungsvolle Basis für viele BIOTURM Produkte. Der aus zertifizierter Bio-Molke gewonnene Komplex enthält zahlreiche Inhaltsstoffe, welche in ähnlicher Form im natürlichen Hautmilieu zu finden sind. Darunter Molkeproteine, Aminosäuren, sowie deren Salze, Mineralien, Spurenelemente, Kohlehydrate und Vitamine. Der Lacto-Intensiv Wirkkomplex bewirkt eine Normalisierung der Hautflora und des Säureschutzmantels. Die natürliche Milchsäure, essentielle Aminosäuren und Spurenelemente werden von der Haut gut aufgenommen und normalisieren den Feuchtigkeitsgehalt.

Inzwischen hat BIOTURM eine Palette von etwa 100 Reinigungs- und Pflegeprodukten entwickelt.

Ich durfte das Fußbad Nr. 81 testen

Fußbad mit Urea

Flasche zu besser

Preis: 9,95 Euro für 150 ml

Inhaltsstoffe:

Glycerin, Sonnenblumenöl*, Lacto-Intensiv Wirkkomplex*, Fettsäureester auf pflanzlicher Basis, Harnstoff, Weidenrinden-Extrakt, Rosmarinöl*, Eisenkraut-Extrakt*, Vitamin E, Sonnenblumenöl*, Mischung natürliche ätherische Öle, Trinkalkohol, Inhaltsstoffe der natürliche ätherische Öle

*aus kontrolliert biologischem Anbau
frei von synthetischen Konservierungsmitteln, Farbstoffen, PEG, Paraffinöl

Das BIOTURM Fußbad mit Urea belebt und regeneriert die Füße. Das wohltuende und entspannende Fußbad weicht Hornhaut und Schwielen auf. Dabei hilft eine spezielle Kombination aus Urea und natürlicher Salicylsäure. Der enthaltene Lacto-Intensiv Wirkkomplex pflegt und regeneriert die Haut. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt. Das Ergebnis ist eine elastische und geschmeidige Haut, die ideal auf eine Pediküre vorbereitet ist.

Gel besser

Ich mag Fußbäder vor allem nach einem langen anstrengenden Tag auf einem Markt unheimlich gerne. Es gibt wenig angenehmeres, als die Füße in ein warmes Bad zu packen, wenn diese einfach nur noch schmerzen. Genau nach einem Markttag habe ich das BIOTURM Fußbad getestet. Dafür einfach zwei Kappen in zwei Liter warmes Wasser geben und die Füße zehn Minuten darin baden.

Ich hatte bereits verschiedene Fußbad Zusätze. Das BIOTURM Fußbad hat mich direkt beim Öffnen schon überrascht. Das Fußbad ist nicht flüssig, sondern von gelartiger Konsistenz. Das war für mich absolut neu und ich war sehr überrascht. Es dauert eine Weile, bis sich das Gel vollständig im Wasser auflöst. Das Wasser bekommt eine leichte milchige Färbung und es riecht angenehm. Taucht man die Füße in das warme Wasser, ist dies ein unglaublich angenehmes und entspannendes Gefühl. Hach, Fußbäder sind was tolles. Mir gefällt das Fußbad von BIOTURM richtig gut. Nach dem Bad fühlen sich meine Füße entspannt und weich an. Die Strapazen eines anstrengenden Tages sind vergessen. Die Haut fühlt sich sehr gut und weich an. Das Fußbad konnte auf voller Linie punkten. Ich benutzte es in zwischen regelmäßig und werde es nachkaufen, sobald es leer ist.

Die Flasche reicht für etwa 15 Anwendungen.

Das Sortiment von BIOTURM denkt folgendes ab: Hautreinigung, Körperpflege, Gesichtspflege, Haarpflege, Intimpflege, Deodorants, Silber-Linie, Duft-Linie,  Körperaktiv, Babypflege, BIOTURM Salben. Schaut euch im Onlineshop um und findet für euch das passende Produkt. Es lohnt sich.

Mein Dank geht an BIOTURM für die kosten- und bedingungslose Überlassung des Produkts.

 

 

Bioturm – Fußbad mit Urea

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.