Hallo ihr Lieben,

Zahnpflege ist sehr wichtig, denn nur wenn der Mund gesund ist, geht es unseren Zähnen gut. Gepflegte Zähne sind das Aushängeschild einer jeder Person, denn was sieht man bei einem Lächelnd zuerst? Die Zähne. Und sind wir mal ehrlich, wer schaut schon gerne auf ungepflegte Zähne. Dank des Treffens #BloggerbyHelene durfte ich eine für mich vollkommen neue Art der Zahnpflege kennenlernen. Ich durfte Denttabs testen.

Kennt ihr Denttabs? Ich habe vor dem Test zwar hin und wieder mal etwas über Denttabs gelesen, habe mich jedoch nicht näher mit dem Thema beschäftigt. Denttabs hat uns je eine kleine Dose Denttabs und zwei Zahnbürsten zukommen lassen.

Denttabs sind Zahnputztabletten. Die Vorteile von Denttabs:

  • Frei von Konservierungsstoffen
  • Die Bindemittel enthalten weder Aluminium noch Nanopartikel
  • Sie enthalten keimhemmende Substanzen
  • glutamat- und glutenfrei
  • vegan

Wie werden Denttabs angewendet?

Eine Tablette wird zerkaut und mit Speichel vermengt. Sobald eine cremige Masse entstanden ist, wie gewohnt mit der feuchten Zahnbürste die Zähne putzen. Für den Putzvorgang sollte man sich einige Minuten Zeit lassen. Im Anschluss den Mund mit Wasser ausspülen. Damit die Denttabs ihre volle Wirkung entfalten, ist es ratsam die extra für Denttabs entwickelte Zahnbürste zu verwenden, denn diese hat extra weiche Borsten.

Auf diesen Test war ich sehr gespannt, denn ich finde die Vorstellung mit einer Tablette Zähne zu putzen ungewöhnlich. Bei der ersten Tablette musste ich mich echt überwinden. Ich habe sie in den Mund genommen und begonnen sie zu zerkauen, nach zwei drei Bissen hat man eine leicht mehlige Konsistenz im Mund, die mir so gar nicht zusagt. Dabei ist das gründliche Kauen und das einhergehende vermengen mit Speichel besonders wichtig. Tapfer habe ich weiter gekaut, bis ich eine cremige Masse im Mund hatte. Nachdem ich mit dem Putzen ganz normal starten konnte, wie sonst auch, ging es wesentlich besser. Der aha Effekt nach dem Zähneputzen war dafür umso größer, denn ich bin nahc dem Putzen mit meiner Zunge über die Zähne gegangen und das Gefühl war einfach großartig. So glatt haben sich meine Zähne mit normaler Zahnpasta nicht angefühlt. Das Ergebnis hat mich überrascht. Die Überwindung die Tablette zu zerkauen ist auch an den folgenden Tagen relativ hoch und ich kann mich nur schwer an den Geschmack und Gefühl beim Zerkauen der Denttabs gewöhnen. Ich benutze die Denttabs daher nicht regelmäßig, nur zwischendurch mal, wenn ich das Gefühl habe, meine Zähne sind stumpf und „normale“ Zahnpasta bekommt sie nicht so schön glatt, wie Denttabs.

 

Eine kleine Dose Denttabs beinhaltet 125 Denttabs. Dieser Inhalt reicht für zwei Monate, wenn man sich zweimal täglich damit die Zähne putzt.

Ihr möchtet Denttabs mal ausprobieren? Dann schaut schnell im Onlineshop vorbei. Dort bekommt ihr unter anderem ein Starter Set, dieses beinhaltet eine kleine Dose Denttabs und eine Zahnbürste. Denttabs bekommt ihr mit und ohne Fluorid, jeder so wie er mag. Bezahlt werden kann via Lastschriftverfahren, PayPal, Mast Card oder Visa. Die Versandkosten entfallen innerhalb von Deutschland bereits ab einem Bestellwert von 15,- Euro.

 

Mein Dank geht an Denttabs für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Produkte.

Denttabs – Liebe deine Zähne

Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Denttabs – Liebe deine Zähne

  1. Ich weiß nicht, ob ich das schaffe, diese Tabletten zu zerkauen und dann die Zähne zu putzen. Nicht dass ich nachher alles verschlucke, aber ich werde es mal testen, dann kann ich mit reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.