*Testvertorial*

 

Hallo ihr Lieben,

der Smartphone Markt ist hart umkämpft und Gigaset stellt sich erneut der Herausforderung. Vor ein paar Wochen habe ich euch das Gigaset GS170 vorgestellt. Inzwischen ist bereits das Nachfolgemodell oder besser zwei Varianten, nämlich das Gigaset GS270 und das GS270 plus auf dem Markt. Ich habe nun das GS270 plus für euch getestet.

Lieferumfang:

  • 1 x Gigaset GS270 Plus
  • 1 x Ladegerät
  • 1 x SIM-Karten-Nadel
  • 1 x Micro-USB Kabel
  • 1 x Kopfhörer
  • 1 x Bedienungsanleitung

Unterschiede GS270 und GS270 plus

Gigaset GS270:

  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 16 GB internem Flash-Speicher, erweiterbar um bis zu 128 GB
  • Farbe: „Grey“
  • Preis: 199,- Euro

Gigaset GS270 plus:

  • 3 GB RAM Arbeitsspeicher und
  • 32 GB internem Flash-Speicher, erweiterbar um bis zu 128 GB
  • Farben: „Grey“ und „Urban Blue“
  • Preis: 229,- Euro

Design und Haptik

 

Das Smartphone gefällt auf den ersten Blick sehr gut. Das schlichte, elegante Erscheinungsbild ist zeitlos schön. Das Gehäuse hat eine Größe von 149,5 × 74 × 8,95 Millimeter und ist gerade mal knapp 160 Gramm schwer. Die Größe ist auch für kleinere Hände optimal. Das Handy liegt sehr gut in der Hand. Die Verarbeitung ist wie bei dem Vorgängermodell sehr gut. Auch bei dem Gigaset GS270 plus ist auf der rechten Seite Power-Button, sowie die Lautstärkewippe. Auf der linken Seite gibt es einen Slot für zwei SIM-Karten oder alternativ für eine SIM- und eine microSD-Karte. Auf der Rückseite mittig im oberen Bereich befindet sich der Fingerabdrucksensor und links oben ist die Hauptkamera mit LED-Blitz. Der Lautsprecher ist am unteren Rand der Rückseite. Ganz oben befindet sich der 3,5-Millimeter-Audioausgang, ganz unten gibt es einen microUSB-Anschluss, welcher zum Aufladen des Akkus oder zum Datentransfer genutzt werden kann.

Die wichtigsten Spezifikationen im Überblick

  • Betriebssystem: Android 7.0 Nougat
  • Bildschirmgröße: 5,2 ‘‘
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
  • 16,7 Millionen Farben
  • Fingerabdrucksensor
  • Bluetooth Version 4.0
  • USB Version 2.0

Wenn ihr weitere Spezifikationen wissen möchtet, dann schaut schnell HIER vorbei.

Die Kamera und Smart Features

 

Das Gigaset GS270 plus verfügt ebenfalls über eine Hauptkamera mit 13 Megapixel Auto Focus und fünffach beschichteter Linse. Die Frontkamera wartet mit fünf Megapixel auf. Die Kamera hat im Vergleich zu dem GS170 weitere Funktionen. So kann man zum Beispiel den Bild im Bild Modus nutzen. Dieser ermöglicht die gleichzeitige Aktivierung der Haupt- und Frontkamera und man kann zwei Fotos in einem aufnehmen. Diesen Modus muss ich unbedingt mal nutzen. Den Beauty-Modus, sowie unterschiedliche Farbeffekte hat das Smartphone ebenfalls.

Das Öffnen von bis zu acht Apps durch Zeichnen eines vorher definierten Buchstabens auf dem Display und das Erstellen eines Screenshots durch Wischen mit drei Fingern von oben nach unten macht die Benutzerfreundlichkeit sehr einfach.

Hier habe ich ein paar Fotos für euch, die ich mit der Grundeinstellung der Kamera aufgenommen habe. Die Fotos sind komplett unbearbeitet.

 

Akku und Speicher

 

Das Gigaset GS270 plus hat einen festverbauten Lithium Polymer Akku, mit einer Kapazität von 5000 mAh, dies entspricht 3,8 V. Mit einer SIM-Karte hält der Akku im Standby Modus bis zu 850 Stunden, bei zwei SIM-Karten bis zu 607 Stunden. Die Sprechzeit bei einer SIM-Karte liegt bei etwa 47 Stunden. Einem Telefonmarathon mit der besten Freundin steht nichts mehr im Weg. Bis der Akku vollständig geladen ist braucht es gute vier Stunden.

Der interne Gerätespeicher hat stolze 32 GB, dies kann sich durchaus sehen lassen. Mit Hilfe einer microSD-Karte kann der Speicher auf bis zu 128 GB erweitert werden.

Schutzhülle

 

Sehr zu meiner Freude habe ich eine Schutzhülle passend zu dem Smartphone bekommen. Die Hülle umschließt die Rückseite und alle Kanten perfekt. Sogar die die seitlichen Tasten werden durch die Hülle abgedeckt. Somit bietet sie zusätzlichen Schutz vor Schmutz oder Kratzern. Dabei sind alle Knöpfe ohne Einschränkung zu bedienen und die Kamera, der Lautsprecher, sowie die Anschlüsse für Ladekabel und Kopfhörer sind frei. Die Hülle ist qualitativ hochwertig verarbeitet, es gibt keine Ecken oder überschüssiges Material. Auch der Optik des Smartphones schadet die Hülle nicht. Im Gegenteil, sie macht das Handy noch rutschfester und griffiger. Die Oberfläche ist in matt gehalten und dezent. Die Hülle könnt ihr HIER zu einem Preis von 9,99 Euro kaufen.

Mein Fazit / Der Alltagstest

 

Das Gigaset GS270 plus gefällt mir insgesamt wirklich gut. Es liegt auch mit der Silikonhülle unglaublich sicher und gut in der Hand. Das Einlegen der SIM-Karte ist mit Hilfe der Nadel wirklich leicht. Das abgerundete Glas des Displays ist sehr bedienerfreundlich und das Touch Display reagiert sofort. Man bekommt eine deutliche Rückmeldung in Form einer kurzen Vibration, das finde ich großartig. Die Einrichtung des Smartphones erfolgt gewohnt schnell und einfach. Mit dem Google Konto anmelden und schon kann es starten. Selbstverständlich kann das Handy dann nach den eigenen Vorlieben personalisiert werden. Ich bin begeistert von der Performance des Gigaset. Das einzige, was mir sofort im Vergleich zu dem Gigaset GS170 aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass man bei dem GS270 plus den Akku nicht herausnehmen kann, dieser ist fest verbaut. Doch nachdem ich nun weiß, dass der Akku wirklich sehr langlebig ist, ist selbst dieser Punkt absolut in Ordnung für mich. Die Laufzeit dieses Akkus übertrifft alle anderen Smartphones, die ich bisher hatte. Bei moderater Nutzung des Handys hat der Akku tatsächlich drei Tage gehalten. Ist das nicht einfach unglaublich? Ich konnte es gar nicht fassen. Das hat mich echt sehr überrascht. Inzwischen hat es sich eingependelt, dass der Akku mindestens zwei Tage hält. Die Kamera finde ich top. Das sie nun oben links in der Ecke sitzt und nicht mehr mittig, wie bei dem GS170 finde ich gut. Mein Highlight bleibt der Fingerabdrucksensor, den man sonst in diesem Preissegment nicht erwarten kann. Ich nutze den Fingerabdrucksensor nicht nur zum Entsperren des Smartphones, sondern auch für das Einloggen bei einigen Apps, wie zum Beispiel der App meiner Bank. Sehr praktisch, denn es erspart die ewige neue Eingabe eines Passwortes. Das Gigaset GS270 plus ist für mich ein stetiger Begleiter geworden.

Besonders die vielen kleinen Gadgets und Zusatzfunktionen machen dieses Smartphone so interessant. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist sehr gut. Das Gigaset GS270 plus kann mit anderen wesentlich teureren Handys durchaus mithalten und braucht den Vergleich nicht zu scheuen. Ich kann es bedenkenlos empfehlen.

 

Vielen Dank an Gigaset, dass ich auch dieses Modell kosten- und bedingungslos testen durfte.

 

Gigaset GS270 plus – Performance trifft Design

Beitragsnavigation


2 Gedanken zu „Gigaset GS270 plus – Performance trifft Design

  1. ein schöner und informativer Bericht. Und da ich schon auf der Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken bin, schaue ich mich bei Gigaset mal um. Ich suche für meinen Sohne ein Smartphone mit einer guten Kamera und das scheint bei diesem Modell ja der Fall zu sein. Ich finde den Preis von 199 Euro auch noch annehmbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.