Quarkspeise mit Lotao Kokosmus

Hallo meine Lieben.

Kennt ihr das? Eigentlich ist man papp satt vom Essen, doch dann kommt der Nachtisch und plötzlich ist der Hunger wieder da. Ich bin ein großer Fan von  Nachspeisen und experimentiere da immer gerne. Mögt ihr auch gerne Nachtisch? Dann habe ich heute etwas interessantes für euch. Ich habe eine Nachspeise mit Kokosmus von Lotao zubereitet. Kennt ihr Kokosmus?

Lotao Kokosmus

Preis: 5,99 Euro für 200 g

Lotao Kokosmus Bio wird aus fein vermahlenem Kokosnussfleisch gewonnen. Es hat die cremige Konsistenz einer Paste. Es liefert alle wertvollen Nährstoffe der Kokosnuss, wie reines Kokosöl, Ballaststoffe, Proteine, Vitamine und Mineralien.

Produktmerkmale:

  • ohne Zusatzstoffe
  • nicht raffiniert
  • nicht gebleicht
  • frei von Konservierungsstoffen
  • nicht gehärtet
  • nicht desodoriert

Öffnet man das Glas, so erblickt man eine weiße Creme, die verführerisch nach Kokos duftet, einfach himmlisch. Kokos mag generell sehr gerne, mit Kokosmilch und Kokosraspeln habe ich schon mehrfach gekocht und gebacken. Kokosmus jedoch ist für mich neu. Ich habe mit dem Kokosmus eine Quarkspeise zubereitet.

Quarkspeise mit Kokosmus von Lotao

Zutaten:

500 g Speisequark

150 g Frischkäse natur

110 g Kokosmus

3 EL Haselnusssauce

2 Päckchen Vanillezucker

80 g Amarettini

Schokotropfen nach Belieben

 

Zubereitung:

Quark, Frischkäse, Kokosmus, Haselnusssauce und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer etwa fünf Minuten zu einer geschmeidigen Creme rühren. Sollte euch die Creme nicht süß genug sein, nach Belieben Zucker beifügen. Ich habe auf die weitere Beigabe von Zucker verzichtet, da die Amarettini einiges an Süße mitbringen.

Die Amarettini in ein Gefrierbeutel geben und diesen verschließen. Dann mit einem großen Löffel die Kekse grob zerkleinern.

Dann Dessertgläser oder Dessertschälchen zuerst mit einem guten Löffel der Creme befüllen. Bei Gläsern empfehle ich euch darauf zu achten, dass sie oben nicht zu schmal sind, denn dann ist das einfüllen der Creme etwas schwieriger. Bei meinem Glas war das gar nicht so einfach. Darauf kommt eine Schicht der zerkleinerten Amarettini und dann wieder eine Schicht Creme. Auf die letzte Schicht Creme habe ich Schokotropfen gegeben. Alles für ca. zwei Stunden zum Kühlen in den Kühlschrank stellen. Durch das Kühlen kommt der Geschmack aller Zutaten richtig zur Geltung.

Die Quarkspeise schmeckt deutlich nach Kokos, passt perfekt zu der Haselnusssauce und die Amarettini, sowie die Schokotropfen sorgen für den nötigen Crunch in der Nachspeise. Sie ist schnell zubereitet und schmeckt richtig lecker. Wer möchte, der kann die Amarettini durch Obst ersetzen. Ich möchte diesen Nachtisch auf jeden Fall nochmal mit Ananas zubereiten.

Da ich noch einiges an Kokosmus übrig habe, werde ich damit noch ein wenig experimentieren. Ich möchte damit gerne noch Eis machen und kochen, eventuell versuche ich mich auch noch an einem Brotaufstrich. Die entsprechenden Rezepte werde ich dann veröffentlichen.

Habt ihr nun Hunger auf Kokosmus bekommen, dann schaut schnell im Onlineshop vorbei und bestellt es euch. Bei Lotao findet ihr neben dem Kokosmus Reis, Kokosblütenzucker, Kokosöl, Kokos-Aufstrich, Sol.riz Reis, Fleur de Sel, Pasta aus Reis und Geschenksets. Schaut euch um und verschafft euch einen Überblick über das Sortiment von Lotao. Verfügbare Zahlarten sind PayPal, Vorkasse und Lastschrift. Der Mindestbestellwert beträgt 10,- Euro. Die Versandkosten betragen innerhalb von Deutschland 3,95 Euro und ab einem Bestellwert von 30,- Euro entfallen die Versandkosten.

Solltet ihr Fragen zu den Produkten haben oder Beratung wünschen, so steht euch von Montag bis Freitag, in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Hotline unter der Rufnummer 030-95624599 zur Verfügung.

Mein Dank geht an Lotao für die kosten- und bedingungslose Überlassung der Produkte.

 

Rezept: Backofen Kartoffeln

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein Rezept für euch, welches ohne großen Aufwand und mit wenig Zutaten von euch nach gekocht werden kann.

Backofen Kartoffeln

Zutaten:

2 – 3 mehlig kochende Kartoffeln (ich habe Bintje genommen) pro Person

Butter nach belieben

Öl

Salz

Pfeffer

Chili

Zubereitung:

Die Kartoffeln sollten in etwa die gleiche Größe haben und nicht zu klein sein. Kartoffeln schälen und waschen. Wer möchte, kann braucht die Kartoffeln nicht schälen, aber dafür die Kartoffeln gut putzen. Danach die Kartoffeln in dünnen Scheiben einschneiden, am besten so tief wie möglich. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Kartoffel immer noch zusammenbleibt. Also keine Scheiben abschneiden.

nicht ganz durch

Die eingeschnittenen Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etwas Öl einpinseln. Bitte achtet darauf, dass das Öl zwischen die einzelnen Scheiben läuft. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln etwa 40 Minuten backen. Die Garzeit variiert je nach Größe der Kartoffeln. Nach ca. 30 Minuten ein Stück Butter auf jede Kartoffel legen, dadurch werden sie schön knusprig. Statt der Butter kann man die Kartoffeln erneut mit Öl einpinseln.

Ich habe Bintje Kartoffeln genommen, da diese Sorte Kartoffeln einen besonders hohen Anteil an Stärke haben, dadurch werden die Backofen Kartoffeln schön knusprig. Weiterhin habe ich Knoblauch-Chili Öl verwendet und dafür das zusätzliche Chili weggelassen. Dazu gab es Sauce Andalouse und Zaziki, sowie ein frisches Baguette und einen gemischten Blattsalat.

Die Bintje Kartoffeln und die Sauce Andalouse habe ich bei Le Belgique gekauft. Die Sauce Andalouse ist eine würzige, leicht scharfe Sauce. Sie passt perfekt zu den Backofen Kartoffeln. Wenn ihr lieber eine andere Sauce dazu genießen möchtet, schaut euch das Sortiment der Saucen HIER an. Ich bin mir sicher, da findet jeder die für sich passende. Die Sauce Andalouse und alle anderen Saucen schmecken auch zu Fritten, Gegrilltem Fleisch und Gemüse sehr gut.