Mehr trinken mit Shuyao

*Werbung / Anzeige*

 

Hallo ihr Lieben,

ich bin ein absoluter Trinkmuffel und mir fällt es schwer am Tag genug zu trinken. Nun habe ich dank Shuyao eine Möglichkeit, wie ich es doch schaffen kann mehr zu trinken und dies auch noch ganz einfach kontrollieren kann. Ihr fragt euch nun sicherlich, wie dies geht. Gerne zeige ich euch wie.

Eigens um den Flüssigkeitshaushalt aufzubessern und das Trinken leichter zu machen, hat Shuyao die Aktion mehrtrinken ins Leben gerufen.

Ich habe mir das Tee to go Starterset mal genauer angeschaut und in den letzten zehn Tagen ausgiebig getestet. Das Starterset beinhaltet einen doppelwandigen Teamaker, mit integriertem Teesieb und 10 Einzelportionen Tee in vier unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Alle Sorten sind ohne Koffein. Die Teesorten, die ich testen durfte haben so klangvolle Namen wie:

  • Energiebündel: Ginger lemon
  • Gleichklang: Ginger apple
  • Entspannung: Lemongrass und fruit delight
  • Tatendrang: Cacao mint

Natürlich habe ich auch ein mehrtrinken Protokoll bekommen. In meinem ganz persönlichen Trinktagebuch kann ich jeden Tag festhalten, wie viele Becher Tee ich getrunken habe.

 

Die Zubereitung ist wirklich einfach. Sobald man sich für eine Sorte Tee entscheiden hat, wird dieser in das Teesieb gegeben, dieses an den Deckel angeschraubt und auf den Becher gesetzt. Nun nur noch mit heißem Wasser aufgießen und fertig ist der Tee.

Teebeutel sucht man bei Shuyao vergebens. Hier wird Wert auf hochwertige und natürliche Zutaten gelegt. Blattqualität, statt Teebeutel! Der Tee wird per Hand gepflückt und enthält so 100% naturreine Zutaten aus aller Welt.


Jede Teeportion kann man bis zu fünf Mal aufgießen ohne das er bitter schmeckt.

Mein Fazit:

Zuerst habe ich die kleinen Dosen mit den Tagesportionen skeptisch betrachtet, denn sie verursachen wieder mehr Müll, aber meine Skepsis wurde zerschlagen, denn die Dosen sind voll recycelbar. Der Becher ist ohne Bisphenol oder andere Weichmacher. Das beste daran ist, dass man ihn bequem in der Spülmaschine reinigen kann.

 

Die Idee mit dem Trinkprotokoll ist wirklich einfach und gut. So kann man sich täglich kontrollieren. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man den ersten Becher ausgetrunken hat und somit auch den ersten Becher auf dem Postit abhaken kann. Leider habe ich es nur an einem Tag geschafft wenigstens drei Becher Tee zu trinken. Das ist für mich ein wirklich gutes Ergebnis. Mein klarer Favorit der Cacao mint Tee. Er ist durch die Minze schön erfrischend und wird geschmacklich durch einen Hauch Kakaobohne abgerundet. Sehr lecker. Ich nehme den Teamaker morgens morgens mit in die Schule und trinke immerhin mehr, als vorher. Also ganz klar: Ziel erreicht.

Mögt ihr gerne Tee? Dann kann ich euch nur empfehlen, einen Blick in den Onlineshop zu werfen. Dort findet ihr eine wirklich große Auswahl an unterschiedlichen Teesorten. Da bleibt kein Wunsch offen.

 

Vielen Dank für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Produkte.

Joe´s Original Rubs – schmackhaft kochen

*Werbung*

 

Hallo ihr Lieben,

ich koche und backe total gerne. Am Wochenende oder wann immer die Zeit es zulässt könnte ich stundenlang in der Küche stehen und kochen. Das wichtigste dabei sind qualitativ hochwertige Zutaten und natürlich gute Gewürze. Bei Gewürzen achte ich sehr darauf, dass diese nicht mir Geschmacksverstärkern oder unnützen E-Stoffen versehen sind. Denn ein gutes Essen schmeckt erst mit den passenden Gewürzen gut.

Heute möchte ich euch gerne zwei Gewürze vorstellen, die ich nicht mehr missen möchte. Und eines der Gewürze habe ich direkt noch ein Rezept für euch.

In den letzten Wochen habe ich mir zwei Rubs von Joe´s Original mal genauer angeschaut.

Was ist das Besondere an den Rubs von Joe´s Original und wer steckt hinter dem Produkt?

Joe´s Original ist ein echter Familienbetrieb. Vater und Sohn bieten seit 2016 unterschiedliche Gewürzmischungen an. Die beiden entwickeln stets neue Kompositionen. Alle Produkte werden von Vater und Sohn in Handarbeit hergestellt. Auf die Beigabe von künstlichen Zusatzstoffen wird vollständig verzichtet. Hier stehen die Gewürze und der gute Geschmack im Vordergrund.

Joe´s Original Classic Rub

 

Zutaten: Paprikapulver, Chili, Knoblauch, Meersalz, Rohrzucker, Cumin, Senfpulver und schwarzer Pfeffer.

Das Produkt ist Laktose und Glutenfrei.

Der Classic Rub ist für alle Gerichte mit Fleisch bestens geeignet und verleiht diesen den letzten Schliff. Ich habe den Classic Rub zusätzlich für ein herzhaftes Omelett mit Gemüse genutzt. Dazu passt die Gewürzmischung ebenfalls hervorragend. Schon eine Messerspitze genügt.

Joe´s Original Burning Chicken Rub

 

Zutaten: Meersalz, Paprikapulver, Chili, Röstzwiebeln, Knoblauch, Koriander

Der Burning Chicken Rub ist für alle Gerichte mit Geflügelfleisch das richtige. Auch im Nudelsalat ist das Gewürz sehr lecker.

Putenfleisch mit Gemüse

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g Putenbrustfilet
  • 1 Paprika
  • 1 Zuccini
  • 2 Möhren
  • Lauchzwiebeln (nach Belieben)
  • 1 Zwiebel
  • Bambussprossen (nach Belieben)
  • 2-3 Esslöffel Soja Sauce
  • Sahne (nach Belieben)
  • Joe´s Original Burning Chicken Rub nach Geschmack
  • Pfeffer

Zubereitung: Fleisch und Gemüse in Würfel schneiden. Fleisch in einer Pfanne kurz anbraten, dann die Zwiebeln und das andere Gemüse (bis auf die Bambussprossen) dazu geben. Alles einige Minuten dünsten. Den Rub gleichmäßig über Fleisch und Gemüse verteilen. Dann mit Soja Sauce und ein wenig Milch (oder Wasser) ablöschen. Nun die Bambussprossen in die Pfanne geben und alles unter stetigem rühren einige Minuten köcheln. Mit Sahne aufgießen. Mit Pfeffer und Rub nochmal abschmecken. Alles so lange auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Dazu gab es Reis.

Natürlich kann das Gemüse von euch variiert werden. Hier ist alles möglich was schmeckt oder der Kühlschrank gerade hergibt.

Mein Fazit: Beide Rubs konnten mich absolut überzeugen. Schon beim Öffnen der Tüte riecht man die leichte Schärfe der Gewürze. Mein klarer Favorit ist der Burning Chicken Rub, da er ein wenig schärfer ist und ich total gerne scharfes Essen mag. Die Rubs sind qualitativ sehr hochwertig. Ich bin begeistert. Die kleinen brauen Tüten schützen das Gewürz vor Lichteinstrahlung. Natürlich ist die Tüte wiederverschließbar.

Habt ihr Hunger bekommen und möchtet die Rubs oder ein anderes Gewürz gerne probieren? Dann schaut schnell im Onlineshop von Joe´s Original vorbei und lasst euch von dem Sortiment und eurem Hunger leiten. Ich kann die Produkte bedenkenlos weiterempfehlen. Neben den tollen Gewürzen findet ihr dort auch gleichzeitig noch ein paar Rezepte und Anregungen.

 

Mein Dank geht an Joe´s Original für den sehr netten Kontakt, sowie die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Produkte.

 

Zum Glück gibt es Pech – Pech Likör

Hallo ihr Lieben,

im Rahmen des Treffens #BloggerbyHelene habe ich Pech gekostet. Jetzt werden sich garantiert einige von euch fragen, was an Pech gut ist. Pech kann durchaus positiv sein. In unserem Fall sogar noch lecker und äußerst süffig dazu.

Ein Likörchen in Ehren kann niemand verwehren…. so oder so ähnlich ist das mit Pech Likör. Zu unserem Treffen wurden uns folgende Sorten zur Verkostung zur Verfügung gestellt:

  • Pech green (Waldmeister)
  • Pech Habanero
  • Pech Classic
  • Pech purpur
  • Pech Pfirsich

Bei dieser Auswahl wusste ich am Anfang gar nicht, welchen Pech Likör ich probieren möchte. Da ich nach dem Treffen wieder noch auto fahren musste, habe ich mich dazu entschieden lediglich eine Sorte zu kosten oder besser gesagt daran zu nippen. Meine Wahl fiel schlussendlich auf Pech Pfirsich. Ich mag Pfirsiche sehr gerne, da kann der Likör nur lecker sein. Meine Wahl war genau richtig. Das wohlige Aroma reifer Pfirsiche steigt einem schon beim Öffnen der Flasche in die Nase.

Der Pech Likör Pfirsich hat einen Alkoholgehalt von 18% und ist dabei dennoch sehr süffig. Der Likör schmeckt deutlich nach Pfirsich und den Alkoholgehalt schmeckt man gar nicht so stark heraus, wie ich es erwartet habe. Der Likör ist sogar im Abgang eher mild. Ich bin wirklich begeistert. Da mir der Likör so gut geschmeckt hat, durfte ich den Rest der Flasche mit nach Hause nehmen. Hach, habe ich mich gefreut.

Da ich sehr gerne Abwechslung mag und mit allem ein wenig experimentiere, habe ich das natürlich mit dem Pech Pfirsich ebenfalls getan.

Mein Lieblingslongdrink:

4 cl Pech Pfirsichlikör

1 cl Zitronensaft

in ein hohes Glas geben und mit Sekt auffüllen.

Das ist besonders erfrischend und durch den Zitronensaft nicht so süß. Den Zitronensaft kann man wahlweise gegen einen anderen Saft ersetzen. Ich habe diese Variante weiterhin mit Orangensaft, Erdbeersaft und Kirschsaft probiert. Ihr könnt hier alles probieren, was ihr gerne mögt.

Ihr möchtet auch mal ein Glas Pech probieren? Dann schaut direkt auf der Homepage von Pech Likör vorbei. Dort findet ihr neben den verschiedenen Sorten Likör passende Gläser und Eimer.

 

Mein Dank geht an Pech Likör für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Produkte.

Krugmann – Ein Koffer voller Schnapsideen

Hallo ihr Lieben,

ich stelle euch heute einen Koffer vor. Krugmann hat mir diesen passend zur fünften Jahreszeit geschickt. Ich kann euch sagen, der Koffer hat es ganz schön in sich. Es ist ein Koffer voller Schnapsideen.

In meinem Koffer waren folgende Schnäpse:

  • Popsy: Vanille-Caramel-Sahne Likör
  • Kleiner Flutscher: Pflaumen Likör
  • R(h)ein Spritzer: Waldmeister Likör
  • Fuck Off: Marula-Pfirsich Likör
  • Kleiner Lokus: Wildfrucht Likör
  • Creme Caramel
  • Donalds Haarwasser: Lemon Taste
  • Schwarzes Schaf: Lakritz Likör
  • Süßer Arsch: Kirsch Likör
  • Zündkerze: Likör mit Energy Geschmack

Der Koffer an sich macht schon einiges her, denn wer kann schon von sich behaupten, ich bringe eine Koffer voller Schnaps mit? Nicht viele. Genau das macht Krugmann aus. Der Schnaps ist in dem gut gepolsterten Koffer bestens geschützt. Dazu ist er handlich und man kann ihn sehr gut mit auf die nächste Party nehmen.

Mir gefällt die Aufmachung der Flaschen richtig gut, normale Flaschen gibt es wie Sand am Meer. Mit den originellen Flaschen hebt Krugmann sich eindeutig vom Markt ab.

Gerade für Karneval oder andere große Veranstaltungen finde ich die Schnapsideen sehr gelungen, denn einige Flaschen sind aus Plastik und dürfen somit ohne Probleme auch in abgesperrte Bereiche mitgenommen werden. Mit den Glasflaschen ist das nicht so leicht, denn oft ist die Mitnahme von Glasflaschen aus Sicherheitsgründen verboten. Daher ein ist es ratsam, alle Liköre in Glasflaschen zu trinken, bevor man die Sicherheitskontrolle erreicht.

Meine absoluten Favoriten sind Popsy und der R(h)ein Spritzer. Diese Sorten sind einfach lecker und werden definitv nachgekauft. Wie es sich für einen Mann gehört, fand meiner die Zündkerze und kleiner Flutscher am besten. Es war wirklich keine Sorte dabei, die uns nicht geschmeckt hat. Alle Liköre sind gut zu trinken.

Der Koffer voller Schnapsideen ist auch ein nettes Mitbringsel für einen Junggessellenabschied. Die eindeutig zweideutigen Flaschen sind dafür super.

Krugmann ist seit fast 150 Jahren ein fester Begriff für Qualität und Tradition. Im Jahre 1867 wurde der Familienbetrieb von Peter Friedrich Krugmann in Meinerzhagen gegründet. Sowohl der Name, als der Standort sind bis heute geblieben. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts ist das Kornbrennen ein bedeutender Wirtschaftszweig. Allein in Westfalen gibt es 1200 reine Kornbrennereien. Krugmann ist bereits seit sechs Generationen in Familienbesitz. Seit Mitte der 90er Jahre wird die Brennerei von einem jungen Management geführt, das mit neuen Ideen den Veränderungen auf dem Markt entgegentritt.

Ich bin absolut begeistert von den leckeren Schnapsideen von Krugmann. Im Onlineshop findet ihr noch weitere Schnapsideen. Schaut euch um. Ich habe noch einige tolle Spaßmacher entdeckt, die fürher oder später den Weg zu mir finden. Bezahlen könnt ihr via Vorkasse, PayPal oder Nachnahme. Bitte beachtet, dass bei der Bezahlart Nachnahme weitere Gebühren in Höhe von 11,95 Euro anfallen. Die Versandkosten innerhalb von Deutschland betragen 7,95 Euro je Bestellung. Die Auslieferung erfolgt ausschließlich in Deutschland. Für den Versand ins Ausland bitte vorab eine kurze E-Mail an mail@krugmann.com senden.

Krugmann findet ihr übrigens auch auf Facebook. Schaut auf der Seite vorbei und verpasst keine Neuigkeiten mehr.

Mein Dank geht an Krugmann für die kosten- und bedingungslose Überlassung der Produkte.

Der Bonbonmacher Anno 1900

Hallo ihr Lieben,

ich nehme euch heute mit auf eine Reise der tollen Gerüche. Immer der Nase nach lautet die Devise. Ich habe ganz unglaublich lecker riechende Bonbons vom Bonbonmacher Anno 1900 bekommen und kann euch sagen, das ist ein Hochgenuss für alle Sinne. Sicherlich kennt ihr die Bonbonstände auf verschiedenen Märkten, bei welchen euch der Geruch nach verschiedenen Kräutern, Früchten und Gewürzen schon beim Vorbeigehen in die Nase steigt nur zu gut. Und genau dieser Geruch stieg mir beim Öffnen des Paketes vom Bonbonmacher in die Nase. Ich war direkt hin und weg und habe mich gefreut wie ein kleines Kind.

Schaut mal, über welche Köstlichkeiten ich mich freuen durfte:

Alle Bonbons vom Bonbonmacher Anno 1900 werden in liebevoller Handarbeit gefertigt. Die Bonbons sind kein Vergleich zu üblicher Handelsware. Diese Köstlichkeiten werden auf offenem Feuer im Kupferkessel gekocht und mit alten Geräten nach handwerklicher Methode geformt. Bei der Herstellung wird auf die Zugabe von chemischen Hilfsmitteln und Stabilisatoren vollständig verzichtet. Um ein Zusammenkleben der Bonbons zu vermeiden, ist es ratsam, diese kühl und trocken zu lagern. Sollten sie doch mal aneinander kleben, so genügt es den Beutel leicht zu drücken und die Bonbons sind wieder frei.

Himbeer

 

Preis: 3,- für 200 g

Die Himbeerbonbons werden aus natürlichem Himbeerextrakt hergestellt. Um die Bonbons zu formen wird eine historische große Himbeerwalze verwendet.

Die Himbeerbonbons habe ich als Kind geliebt, davon konnte ich gar nicht genug bekommen. Sie sehen auch noch genauso aus wie früher. Nichts hat sich geändert. Sogar der Geschmack ist geblieben. Ich habe ein Bonbon gelutscht und mich gefühlt, als wäre ich fünf. Da sieht man mal wieder, das es Dinge gibt, an die man sich gerne erinnert und das es Gerüche gibt, die man nie vergisst, egal wie alt man ist.

Wiener Mischung

 

Preis: 3,- für 200 g

Die Wiener Mischung ist eine Mischung aus Sahne-Mandel-Sesam-Butterbonbons, Mocca-Sahne und Goldnüssen.

Die Mischung ist absolut neu für mich. Die Bonbons sind zartschmelzend und lecker. Mein Favorit in dieser Mischung sind die Mocca-Sahne Bonbons. Sie schmecken einfach himmlisch. Mein Mann mochte die Goldnüsse am liebsten.

Eifel Brocken

 

Preis: 3,- für 200 g

Die Eifel Brocken sind eine Komposition aus Anis, Lakritz und verschiedenen Kräutern.

Diese Bonbons sind mein absoluter Favorit. Sie schmecken schön würzig. Man schmeckt sowohl den Anis, als auch Lakritz deutlich heraus. Beides mag ich schon einzeln unglaublich gerne. In Kombination mit Kräutern ist die Mischung ein Traum und sorgt für eine wahre Geschmacksexplosion. Ich bin absolut begeistert. Die Tüte war schneller leer, als mir lieb ist.

Präsentdose Früchte-Bonbons

 

Preis: 10,- Euro für eine Dose mit 300 g Bonbons

Diese Mischung enthält die Sorten Pflaume, Kirsche, Himbeer, Zitrone, Orange, Apfel-Kiwi, Ananas, Cassis, Traube und Sauerkirsch.

Die Früchte-Bonbons sind alle lecker. Es gibt wirklich keine Sorte, die mir nicht geschmeckt hat. Natürlich gibt es Sorten, die mir besser schmecken, als andere Sorten. Hier ist mein Favorit Apfel-Kiwi. Mein Mann mochte die Ananas am liebsten und meine Mutsch hat ihren Favorit in den Pflaume Bonbons gefunden. Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Geschmäcker sind. Genau deshalb ist die Früchte-Mischung als Geschenk ein willkommene Abwechslung.

Dose mit Bild vom Chef

 

Preis: 10,- Euro für eine Dose mit 300 g Bonbons

Den Chef höchstpersönlich findet ihr auf dieser schmucken Dose verewigt. Hier könnt ihr frei wählen, welche Sorte Bonbons ihr gerne haben möchtet. In meiner Dose war ein Beutel der leckeren Himbeer Bonbons.

Lovely Sweets

 

Preis: 6,- Euro für eine Dose Bonbons

In dieser wunderhübschen Dose sind Bonbons in Herzform. Sie sind absolut toll und fruchtig lecker. Diese Dose ist das perfekte Geschenk für die oder den Liebsten. Ich finde solche Dosen immer klasse, denn sind die Bonbons aufgegessen, so kann sie wunderbar für allerhand Kleinigkeiten nutzen oder man kauft einfach neue Bonbons. Diese Dose hat eine tolle Größe, die passt gut in die Handtasche und man kann so auch unterwegs die liebevoll gestalteten Bonbons genießen.

Alle Präsentdosen haben etwas nostalgisches und gefallen sehr gut. Diese Dosen eignen sich hervorragend als Geschenk. Wo findet man schon so leckere Bonbons in einer hübschen Dose? Das macht was her.

Lutscher

 

Diese wunderschönen Lutscher durfte ich ebenfalls kosten.

Figurenlutscher

Preis: 1,- Euro pro Stück

Die Figurenlutscher werden in Original historischen Formen aus den 20er Jahren des vorherigen Jahrhunderts handgegossen. Hier gibt es unterschiedliche Motive. Die Lutscher schmecken nach Honig.

Herzlutscher

Preis: 1,50 Euro pro Stück

Der Lutscher in Herzform schmeckt nach Kirsche. Er ist die perfekte Ergänzung zu einem Blumenstrauß für die Liebste.

Hasenlutscher Karamell

Preis: 1,50 Euro pro Stück

Dieser Lutscher ist soooooo lecker. Er ist mit Butter und Sahne verfeinert. Gegossen wird er ebenfalls in einer historischen Form. Lieferbar ist der Hasenlutscher zur Osterzeit. Ostern ist nicht mehr lang hin. Vielleicht ist dieser kleine hübsche und mega leckere Hase genau das Geschenk, das einem Kind oder auch einem Erwachsenen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Probiert es aus.

Habt ihr nun auch Hunger auf die leckeren Köstlichkeiten bekommen? Dann nichts wie ab in den Onlineshop. Dort findet ihr all die Köstlichkeiten. Der Versand beträgt innerhalb von Deutschland 5,50 Euro. Bezahlen könnt ihr via Vorkasse. Der Bonbonmacher bietet etwas ganz besonderes an. In der Bonbonmanufaktur in Simmerath-Kesternich besteht gegen eine Zahlung von lediglich 5,- Euro pro Person die einmalige Gelegenheit live zu erleben, wie Bonbons und Lutscher produziert werden. Selbstverständlich erhält jeder Teilnehmer eine Tüte der leckeren Bonbons. Ihr möchtet die Bonbons gerne auf einem Markt kaufen? Dann schaut euch HIER die Termine an. Vielleicht ist schin bald ein Markt in eurer Nähe.

 

Mein Dank geht an den Bonbonmacher Anno 1900 für die kosten- und bedingungslose Überlassung der leckeren Produkte.

Luxury Liqueur – flüssiger Luxus

Hallo ihr Lieben,

wie heißt es so schön? Man muss sich auch mal etwas gönnen können. Es gibt Momente im Leben, da hat man einfach eine Belohnung verdient. Kennt ihr das? Habt ihr auch solche Momente? Ich habe die immer wieder und dann belohne ich mich zum Beispiel mit einem ausgedehnten Bad mit Sekt und einem guten Buch. Aber Dank des Treffens #BloggerbyHelene habe ich nun etwas ganz besonderes, um mich zu belohnen. Ich durfte Luxury Liquer kennenlernen. Bestimmt werden sich nun einige von euch fragen, was an einem Liqueur besonders ist und warum ich mich damit belohne. Das ist ganz einfach und möchte ich euch erklären.

Luxury Liqueur ist nicht einfach nur ein Liqueur. Es ist der Inbegriff von Luxus, Eleganz und Verführung der Sinne. Der Liqueur ist ein Geschmackserlebnis, das ich so in dieser Form noch nicht getrunken habe. Es eine Mischung aus Kirsche, Honig und Mandel, vereint in einer herrlich leckeren leicht süßen Note.

Schon die schlichte schwarze Geschenkverpackung mit der goldenen Prägung ist sehr edel und elegant. Mir gefällt das sehr gut. Öffnet man die Geschenkverpackung, so sieht man zuerst einen goldenen Verschluss bei dem herausholen der Flasche ist ein kleines „wow“ über die Lippen gekommen, denn die Flasche ist absolut stimmig in Form und Design. Die Flasche hat kein aufgeklebtes Etikett, wie man es von anderen alkoholischen Getränken her kennt, das Etikett ist auf die Flasche aufgedruckt. Dadurch hebt sich Luxury Liqueur von der Masse ab. Ich bin schlichtweg begeistert von dem Design der Flasche.

Zuerst habe ich den Luxury Liqueur pur auf Eis probiert. Der Geschmack ist mild. Man schmeckt direkt das fruchtige der Kirsche, gefolgt von der Süße und milde Honigs. Abgerundet wird der Geschmack durch die Mandel Note. Das ist Genuss pur. Der Liqueur, aus dem Luxury Liqueur entstand, wurde in Ungarn entdeckt und in Deutschland verfeinert.

Aber dieses edle Getränk wollte ich nicht ausschließlich pur genießen und so habe ich ein wenig experimentiert. Getreu dem Motto, was kalt super schmeckt, ist warm bestimmt nicht zu verachten, habe ich trockenen Rotwein erhitzt, 2 cl Luxury Liqueur dazu gegeben und und alles mit einer guten Prise Zimt gewürzt. Das Ergebnis ist schier umwerfend lecker. Vor allem bei einer Erkältung empfehlenswert.

Weiter ging es dann mit einem kalten Longdrink. Dafür etwa 6 cl in ein Longdrink Glas geben, 1 cl Ingwersirup dazu und das Glas mit Schweppes Russian Wild Berry auffüllen. Eiswürfel nicht vergessen und fertig ist ein überaus erfrischendes Getränk.

Luxury Liqueur ist vielseitig einsetzbar und HIER findet ihr einige Rezeptvorschläge.

Ich möchtet euch etwas Gutes gönnen, dann schnell in den Onlineshop von Luxury Liqueur. Dort findet ihr gleich mehrere Varianten, um den wundervollen Liqueur zu erwerben. Der Preis einer Flasche mit 0,7 Liter beträgt 19,99 Euro. Bitte beachtet, dass der Kauf von Einzelflaschen ausschließlich im Doppelpack möglich ist. Weiterhin habt ihr die Wahl zwischen dem Six Pack, dem All-in-one-Party Package und dem Party Package: Wild. Schaut im Shop vorbei und findet euren Favoriten.

 

Mein Dank geht an Luxury Liqueur für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung des Produkts.

 

 

Art of Chocolate

Hallo ihr Lieben,

ein Leben ohne Schokolade ist zwar möglich, aber unnütz. Ich durfte verschiedene Produkte von Art of Chocolate probieren und schwebe im Schokoladenhimmel.

Art of Chocolate ist nicht einfach nur Schokolade, die Manufaktur ist etwas ganz besonderes. Art of Chocolate bietet die Möglichkeit Schokoalde mit allen Sinnen zu genießen. Es ist eine gläserne Manufaktur. Dies bedeutet, ihr könnt direkt vom Verkaufsraum aus einen Blick in die Manufaktur werfen und schauen, wie die Produkte hergestellt werden. Das finde ich absolut spannend und interessant. Ihr möchtet in den Genuss kommen und eine Manufaktur sehen? Dann schaut HIER nach, ob es eine Manufaktur oder ein Café in eurer Nähe gibt.

Kommen wir nun zu den Produkten, die ich probieren durfte:

ChocoTube Italien Coffee

 

Preis: 2,95 Euro

Zutaten Trinkschokoladenpulver: Schokoladenanteil 81%, Kakaobestanteile im Schokoladenanteil 70%.
Kakaomasse, Zucker, Verdickungsmittel: modifizierte Stärke, Kakaobutter, Mokkapaste (Zutaten: 39% Kaffeepulver, geröstet, pflanzliches Öl (Soja, Sonnenblume), pflanzliches Fett, gehärtet (Palm), pflanzliches Fett (Palm)),  Emulgator: Sojalecithin, Vanilleextrakt.

Zubereitung:

150 ml Milch auf etwa 80°C erwärmen und das Trinkschokoladenpulver einrühren. Damit sich der Geschmack voll entfalten kann, ist es ratsam die Trinkschokolade ungefähr eine Minute ziehen zu lassen.

Schon die Verpackung gefällt mir sehr gut. Sie ist ein echter Hingucker und lässt sich gut in ein Geschenk integrieren. Der Inhalt reicht exakt für eine Tasse Trinkschokolade.

Oh, die Trinkschokolade ist richtig lecker und genau nach meinem Geschmack. Sie ist schokoladig, cremig und schmeckt nach einer Mischung aus Schokolade, mit einem Hauch Kaffee. Zusätzliches süßen ist nicht erforderlich.

ChocoTube Blaubeer Muffin

 

Preis: 2,95 Euro

Zutaten Trinkschokoladenpulver: Schokoladenanteil 88%, Kakaobestandleile im Schokoladenanteil: 70%.
Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Verdickungsmittel: modifizierte Stärke, natürliche Aromen, Emulgator: Sojalecithin, Vanilleextrakt.

Die Zubereitung ist identisch mit der, der anderen Sorte.

Diese Trinkschokolade habe ich noch nicht probiert. Die gönne ich mir nach einem stressigen Tag.

Die ChocoTubes gibt es insgesamt in 12 verschiedenen Sorten, da findet bestimmt jeder seine Lieblingssorte.

Tafelschokolade Gebrannte Mandel

 

Preis: 4,75 Euro für 120 g

Zutaten: Kakaobestandteile im Schokoladenanteil min. 38 %.
Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithin, Vanilleextrakt.
Dekor: karamellisierte, gehackte Mandeln (Mandeln, Zucker, Zimt, Kakaopulver).

 

Diese Tafelschokolade ist mein absoluter Favorit.  Schon beim auspacken ist mir das Wasser im Mund zusammengelaufen. Die Tafel sieht zum anbeißen lecker aus und duftet herrlich. Die Schokolade ist zartschmelzend und die gebrannten Mandeln bieten einen tollen Kontrast. Beide Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt und ein wahrer Traum. Diese Schokolade ein ist so lecker und mit viel Liebe zum Detail gefertigt.

Auf der Rückseite ist sogar der Name Art of Chocolate zu lesen. So stelle ich mir eine gute Tafelschokolade vor. Der Schriftzug rundet das Gesamtbild der Scokolade ab. Die Tafeln eignen sich ebenfalls hervorragend als Geschenk.

Marzipantaler

 

Grundpreis: 3,30 Euro für 100 g

Von den Marzipantalern habe ich jeweils einen in der Sorte Kirsche, Zwetschge und Eierlikör bekommen.

Über die Marzipantaler hat mein Mann sich riesig gefreut, denn er liebt Marzipan. Ich habe soeben noch ein Stückchen des Marzipantalers mit Eierlikör abbekommen. Aber das ist vollkommen in Ordnung. Die Taler sind aus saftigem Marzipan, mit einer Füllung und werden von einer herben dunklen Schokolade umhüllt. Meinem Mann hat die Variante mit Kirsche am besten geschmeckt. Den Teil, den ich probieren durfte war sehr lecker. Marzipan mag ich gar nicht so gerne, aber dieser Taler konnte mich überzeugen. Marzipan, Schokolade und Eierlikör vereint in einem Taler ist richtig toll.

Mir haben ausnahmslos alle Produkte sehr gut geschmeckt und ich bin ganz traurig, dass wir bis auf eine Trinkschokolade schon alles verputzt haben. Eine Nachbestellung wird hier definitiv erfolgen.

Ihr habt nun Lust auf etwas Süßes bekommen? Perfekt, dann schaut euch im Onlineshop um. Dort findet ihr die Kategorien Be my Love, %Choco%, Allerlei Süßes, Auf´s Brot, Fruchtgummi, Kaffee / Tee, Karten, Pralinen, Schokozucker, Tafelschokolade, Trinkschokolade, Truffle, und Vegan. Wie ihr sehen könnt, ist das Portfolio breit gefächert und ihr findet nicht nur süßes. Ich habe eifrig im Shop gestöbert und spontan mindestens fünf Produkte gefunden, die ich bestellen werde. Bezahlen könnt ihr via PayPal, Sofort Überweisung, oder Kreditkarte. Die Versandkosten betragen innerhalb von Deutschland 5,90 Euro.

 

Mein Dank geht an Art of Chocolate für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der leckeren Produkte.

Die Inge – Ingwersirup

Hallo ihr Lieben,

der Winter hat uns voll im Griff. Heute morgen hatten wir stolze minus zehn Grad. Bei dem Wetter lässt eine Erkältung meist nicht lange auf sich warten. Natürlich hat es mich erwischt und ich habe eine ordentliche Bronchitis. Mein Mann wurde auch nicht verschont. So schniefen und husten wir aktuell um die Wette. Aber Dank des Treffens #BloggerbyHelene haben wir Unterstützung bei der Genesung. Die Inge im Tee hilft uns wieder gesund zu werden.

Die meisten von euch werden sich nun sicherlich fragen, wer die Inge ist. Die Inge ist ein Ingwersirup mit ausschließlich natürlichen Zutaten. Der firsche Ingwer wird von Hand geschält und schonend weiterverarbeitet. Zu dem Ingwer gesellen sich Bio Zitronen, Bio Orangen, sowie Gewürze. Inge ist frei von Aromen, Extrakten, Farbstoffen und Geschmacksverstärkern. Inge ist ein Ingwersirup aus frischen Zutaten.

 

 

Preis: 12,90 Euro für 0,7 Liter

Ingwer ist sehr gesund und hat einige positive Eigenschaften. Ingwer kann eine verstopfe Nase lösen und bei regelmäßiger Anwendung wirkt sich Ingwer positiv auf das Immunsystem aus. Weiterhin wird Ingwer eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung nachgesagt.

All diese positiven Eigenschaften haben wir uns zu nutze gemacht. Begonnen haben wir damit Inge in Saft zu trinken. Der Ingwersirup ist relativ scharf und die Dosierung sollte daher jeder individuell testen. Ich habe auf ein Glas Saft 0,2 Liter etwa 3 cl Sirup gegeben. Mein Mann hat eine niedrigere Dosierung gewählt. Auch warm in einer Tasse Tee ist Inge sehr lecker. Man schmeckt deutlich den Ingwer heraus. Durch seine Schärfe macht der Sirup die Nase frei. Bereits nach einigen Tassen Tee konnte ich wieder besser atmen. Ich bin rundum begeistert von Inge.

 

Inge Ingwersirup ist nicht nur bei Erkältung gut, ganz im Gegenteil. Inge eignet sich hervorragend für verschiedene Cocktails und Longdrinks. Zwischendurch trinke ich sehr gerne ein Glas Ginger Ale. Ich habe 2 cl Inge Ingwersirup in ein hohes Glas gefüllt, dazu zwei Scheiben Ingwer, drei Scheiben Limette und zwei Schreiben Zitrone. Dann das Glas mit Ginger Ale auffüllen. Der Drink ist unglaublich erfrischend, mit leichter Schärfe. Dazu ist de Drink absolut lecker und sehr süffig. Weitere Rezepte findet ihr auf der Homepage von Inge. Schaut sie euch an, da findet ihr garantiert das passende Rezept für euch. Kaufen könnt ihr die Inge HIER. Ich kann euch Inge bedenkenlos empfehlen. Unsere Flasche ist fast leer und wir holen definitv eine neue Flasche. Wir sind beide sehr angetan von Inge und möchten gerne das ein oder andere Rezept ausprobieren.

Mein Dank geht an Inge® Manufaktur GmbH für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung des Produkts.

Le Petit Raisin – Wein to go

Hallo ihr Lieben,

heute wird es für alle, die in ihrer Freizeit oder beruflich viel unterwegs sind und gerne Wein mögen interessant. Im Rahmen des Treffens #BloggerbyHelene habe ich Le Petit Raisin kennengelernt. Mein Mann und ich gehen gerne auf Festivals und gerade auf diese darf man bekanntlicherweise keine Glasflaschen mitnehmen. Ich mag gerne mal ein gutes Glas Wein trinken. Auf Festivals gibt es so gut wie nie Wein zu kaufen. Hier schafft nun Le Petit Raisin Abhilfe.

Le Petit Raisin ist hochwertiger Wein aus Frankreich im praktischen PET-Glas. Das Glas ist absollut bruchsicher und zugleich unbeschreiblich leicht. Somit eignet es sich hervorragend zur Mitnahme auf ein Festival, zum Picknick im Grünen oder auf einen Sonntagsausflug.

 

 

Bei Le Petit Raisin handelt es sich nicht um irgend einen Wein, man bekommt hochwertigen Wein aus Frankreich. Ich durfte mich gleich von der Qualität drei verschiedener Sorten überzeugen:

  •  Rotwein: Merlot
  •  Weißwein: Sauvignon Blanc
  •  Rosé: Merlot Rosé

Le Petit Raisin Merlot zeichnet sich optisch durch ein sehr intensives Rubin-Rot aus. Das Bouquet harmoniert mit roten Früchten, Johannisbeeren, Kirschen und Himbeeren. Die optimale Trinktemperatur liegt zwischen 16 und 18 Grad.

Le Petit Raisin Sauvignon Blanc hat eine zitronengelbe Farbe. Der Wein ist trocken und fruchtig elegant. Hier liegt die optimale Trinktemperatur bei acht bis zehn Grad.

Le Petit Raisin Merlot Rosé kommt in einem leuchtenden Lachsorange daher, mit einem Bouquet leichter Grenadine- und Himbeeraromen. Die empfohlene Trinktemperatur bewegt sich zwischen zehn und zwölf Grad.

 

 

Alle drei Weine stammen aus Frankreich und sind richtig lecker. Zuerst habe ich das PET-Glas ein wenig skeptisch betrachtet und ich habe mich gefragt, ob Wein aus einem Plastik Glas schmecken kann. Meine Skepsis verflog direkt beim ersten Schluck. Der Wein ist sehr lecker und lässt sich aus dem Becher gut trinken. Es gibt keine störende Kante oder sonst irgend etwas, das nicht passt. Der Deckel lässt sich leicht öffnen. Ich habe es sogar geschafft, nicht zu kleckern, denn dafür bin ich bekannt. Ich bin in der Hinsicht manchmal ein wenig tollpatschig Das Öffnen des Weins hat wunderbar funktioniert. Alle drei Sorten sind lecker und gut trinkbar. Das PET-Glas hat keinerlei Auswirkungen auf den Geschmack des Weins. Das Glas liegt gut in der Hand und durch den breiten Boden steht es sicher und stabil, auch wenn der Untergrund mal nicht ganz gerade oder eben ist. Le Petit Raisin legt Wert auf Nachhaltigkeit, denn das für die Becher verwendete PET Material ist zu 100% recycelbar.

 

 

Den Härtetest haben wir ebenfalls gewagt, zwei Becher Wein haben wir auf ein Festival mitgenommen. Bei der Einlasskontrolle haben wir deswegen keinerlei Probleme bekommen. Der Wein durfte mit auf das Festivalgelände. Le Petit Raisin hat einen stabilen wiederverschließbaren Deckel, den haben wir ausschließlich genutzt, damit keine Mücken, kleine Fliegen oder sonstige Tiere in dem Wein landen.

Dank Le Petit Raisin braucht unterwegs keiner mehr auf den Genuss von Wein verzichten, denn das PET-Glas passt in jede Handtasche. Ich bin schlichtweg begeistert.

Trinkt ihr gerne Wein und möchtet auch unterwegs nicht daruf verzichten? Dann werft einen Blick in den Onlineshop von Le Petit Raisin. Ihr findet dort verschiedene Angebote und allerlei Informationen rund um den Wein. Bezahlen könnt ihr via Sofort Überweisung, PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder Vorkasse per Überweisung. Innerhalb von Deutschland betragen die Versandkosten 5,- Euro pro Probierpaket oder je Karton. Ab einem Bestellwert von 120,- Euro entfallen innerhalb von Deutschland die Versandkosten. Le Petit Raisin findet ihr zusätzlich auf Facebook.

 

Mein Dank geht an Le Petit Raisin für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Produkte.

 

 

 

 

Rücker – Garantiert leckerer Käse

Hallo ihr Lieben,

im Rahmen des Treffens #BloggerbyHelene habe ich mit Petra gemeinsam gemütlich gefrühstückt. Und was darf bei einem guten Frühstück nicht fehlen? Richtig, guter Käse. Der Kooperationspartner Rücker hat uns gleich mehrere Sorten zur Verfügung gestellt. Welchen Käse wir testen durften, zeige ich euch gerne.

Kennt ihr Käse der Firma Rücker? Ich durfte auf dem #bssst2015 bereits ein paar Leckereien aus dem Sortiment testen. Zum Treffen bei Petra haben wir Käse bekommen, welchen ich bis dato noch nicht kannte. Das hat mich sehr gefreut, denn ich mag Käse unglaublich gerne und ein Frühstück ohne Käse ist für mich kein Frühstück. Die Firma Rücker ist ein Familienunternehmen, welches seit 125 Käse produziert. Das Familienunternehmen existiert inzwischen in der vierten Generation.

Folgende Sorten duften wir verköstigen:

  •  Alter Schwede pikant
  •  Alt Mecklenburger
  •  Leckerbek Rahmkäse
  •  Mildlander extra mild

 

 

Wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual. Es war gar nicht so leicht, sich für eine Sorte zu entscheiden. Wir haben uns letztendlich für den Leckerbek Rahmkäse entschieden.

 

 

Schon beim Öffnen der Packung steigt einem ein vielversprechender Duft in die Nase. Um das Entnehmen der einzelnen Scheiben zu erleichtern liegen Trennblätter zwischen den Scheiben. Dies finde ich sehr gut, denn ohne die Trennblätter kleben die Scheiben oft zusammen und man bekommt sie nicht an einem Stück aus der Packung. Bei dem Käse von Rücker ist das nicht der Fall. Die Scheiben lassen sich einfach und vollständig aus der Pakcung entnehmen. Die Packungen sind wiederverschließbar. So ist der Käse auch am nächste Tag noch frisch und die Ecken trocknen nicht ein.

 

 

Der Mildlander ist sehr lecker. Aufgrund seiner Milde ist er auch für Kinder sehr gut geeignet. Ich kann den Käse ohne Bedenken empfehlen. Ein Paket Alter Schwede habe ich mit nach Hause genommen. Den habe ich mit meinem Mann gegessen. Diese Sorte ist ebenfalls unglaublich lecker. Er hat uns beiden sehr gemundet.

 

 

Mögt ihr auch so gerne Käse wie ich? Dann habe ich einen kleinen Tipp für euch. Schaut auf der Homepage von Rücker vorbei. Hier findet ihr neben allerlei Informationen rund um die verschiedenen Produkte einige Rezeptideen. Ich habe mir mir schon ein Rezept ausgesucht, das ich in unbedingt ausprobieren möchte.

 

Mein Dank geht an Rücker für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Produkte.